Sommeranfang 2009

Sommeranfang – es ist an der Zeit, einen kurzen Blick nach Yakutat zu werfen.

Sockeye: Der diesjährige Sockeye-Run entwickelt sich gut. Bis am 18. Juni haben bereits 9256 Rotlachse die Zählstation passiert. Die aufsteigenden Lachse seien dieses Jahr auch aussergewöhnlich gross – sind wohl diese, die es letztes Jahr vorgezogen haben, noch ein Jahr länger im Meer zu bleiben…

Beim kommerziellen Fischen auf Rotlachs werden diese auch gestreift, die Eier ausgebrütet und dann ausgesetzt, genau wie bei uns auch. Die Rotlachse seien noch nicht sehr weit entwickelt, so dass damit gerechnet wird, dass der eigentliche Hauptrun noch aussteht. Es wird davon ausgegangen, dass das 2009 ein megagutes Jahr werden wird.

King: Der diesjährige Aufstieg ist sehr mager. Bis am 18. Juni haben erst 31 King’s die Zählstation passiert. Und dieses Jahr sind sie nicht zu – einer pro Tag und momentan noch drei in der Saison darf auch im Situk entnommen werden! Wieso momentan noch drei? Ab Juli sind es dann noch 2 und noch später gar nur noch einer – komplizierte Sache mit den King’s…

Fangvorschriften: Hat sich nichts geändert – 3 Sockeye pro Tag. Dieses Limit wird erst verändert, wenn die obere Grenze der bestandeserhaltenden Menge an Sockeye die Zählstation passiert hat, also nach 70’000. Danach soll die Tageslimite auf 6 Sockeye erhöht werden. Ob wir dies nächstes Jahr erleben werden, glaube ich kaum.

Wetter: Nach langer Zeit ohne nennenswerten Regen soll es diese Woche wieder einmal nass werden. Ob ihr es glaubt oder nicht, die Experten in Yakutat warten auf diesen Regen. Er sei wichtig und nötig, damit die Wassertemperaturen nicht zu stark ansteigen und sich die Lachse gut entwickeln können. Warmes Wasser bedeute sehr viel Stress für die juvenilen Lachse, entsprechend kleine Überlebensraten respektive dann Aufstiege seien die Folge. Irgendwie kommt mir dies doch bekannt vor, aber von wo??? 😉

2009-06-21_Temperatur

16° als Spitzenwert! Fast schon schweizerische Wassertemperaturen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Yakutat-Alaska, Yakutat2010 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.