Etwas Pessimismus muss sein…

Werte Kollegen

Ich will nicht auf die Stimmung drücken aber – in einem Jahr ist bereits alles vorbei. Yakutat, der Lodge und dem Situk River werden wir „auf Wiedersehen“ gesagt haben, die gefangenen Sockeyes werden bereits geräuchert und in der Schweiz sein (oder sicher auf dem Weg hierhin) und wir werden in Erlebnissen schwelgen dürfen.

Aber nicht verzagen – wie heisst es doch so schön: Nach der Reise ist vor der Reise. Und so wird es auch nächstes Jahr sein – für mich auf jeden Fall!

 Im Gegensatz dazu bedeutet dies aber auch nichts anderes als dass die Reise 2010 unaufhaltsam näher rückt.

Es dauert noch 339 Tage bis Yakutat und wir schauen doch wieder einmal nach „drüben“.

Fischerei und Vorschriften: Per 29. Juli 2009 haben 80’138 Sockeye die Zählstation passiert. Per 19. Juli wurde die Tagesfangzahlbeschränkung von 3 auf 6 erhöht. Per 29. Juli 2009 haben auch 883 grosse King’s die Zählstation passiert. Dies ist viel und per 25. Juli wurde das Entnahmeverbot mit Einschränkungen aufgehoben.

Unterhalb der Zählstation darf nun 1 King pro Tag entnommen werden. Dies aber nicht grenzenlos, denn für uns gelten auch noch die regionalen oder die statenweiten Vorschriften und die haben es noch so in sich. Dabei gelten die regionalen vor den staatenweiten Vorschriften – für Yakutat wären dies die Regulationen für die Region Süd-Ost und diese sind nicht dieselbe wie z.B. Anchorage oder die Kenai-Halbinsel.

Die allgemeine Vorschrift für die Region Südost (southeast) besagt, dass  von nichtheimischen (nonresident) Anglern 1, 2, 3, 4, 5, oder gar 6 King’s pro Jahr entnommen werden dürfen, je nachdem, an welchem Gewässer man sich befinden – man solle auf jeden Fall die lokalen Vorschriften nachfragen.

Hab für Yakutat ein wenig nachgeforscht und habe in den Regulationen 2009 vom 27.2.2009, wo unter anderem auch die Tagesfangzahlbeschränkung von 3 Sockeyes publiziert wurde, dass im Zeitraum vom 1. Juli und dem 31. Dezember nur noch 1 King grösser als 28 inches (ca. 72cm) pro Jahr entnommen werden darf. Im Speziellen lauten sie, dass im Zeitraum vom 1. Januar – 30. Juni 3 King’s entnommen werden dürfen und vom 1. Juli und dem 31. Dezember dann nur noch 1 King – also eigentlich insgesamt 4 im Jahr. Sollte dies nächstes Jahr auch noch so sein und die King’s im Situk offen sein, so dürfen/können wir neben den Sockeyes auch noch EINEN King entnehmen. Sind noch tricki diese Vorschriften…

Einfuhrbestimmungen: Habe immer noch nichts Offizielles gefunden, dass nun wieder pro Person 20kg geräucherter Lachs ohne Kontrolle in die Schweiz eingeführt werden kann. Warten wir ab, ob da noch was kommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Yakutat-Alaska, Yakutat2010 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.